Die Medien scheinen sich einig zu sein: Der Mittelstand hinkt in Sachen Markenaufbau digital hinterher. Ich bin dieses Mittelstandsbashing leid, denn die kleinen feinen Marken haben zwei wichtige Voraussetzungen, die den großen fehlen bzw. die sie nur unter großem Aufwand glaubhaft machen können: Einen echten „purpose“, also eine ganz genaue Vorstellung davon, warum sie die Welt besser machen wollen, und eine sehr enge Beziehung zu ihren Mitarbeitern und Kunden. Ich sehe deshalb eine rosige Zukunft für sie, gerade in digitalen Zeiten!

Wie es gelingt, genau diese Stärke auch im Netz rüberzubringen, erkläre ich anhand von Beispielen in meinem Vortrag im Rahmen des Kanzleigesprächs bei und mit Rechstanwalt Michael Voltz am

Termin: Donnerstag, den 16. März 2017

Beginn: 18.30 Uhr – Begrüßung: ab 18.00 Uhr – Ende: ca. 21.00 Uhr

Ort: Kanzlei VOLTZ | RECHTSANWALT, Antonienstraße 1, 80802 München 
(U3 / U6 Münchner Freiheit oder U6 Dietlindenstraße, Parkplatz Münchner Freiheit)

Anmeldung per Email: contact@voltz.de

Zudem spricht Gastgeber und Markenanwalt Michael Voltz über Markenrecht in der Praxis für die Praxis. Das  Ziel ist natürlich,  Stolpersteine und Risiken bei der eigenen Marke zu vermeiden. Informieren Sie sich über Fallstricke und erhalten Sie einen Einblick in relevante Gesetze und rechtliche Rahmenbedingungen, einen Überblick über Markenrechte, Informationen zur Markenanmeldung sowie zu Risiken im Markenrecht.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.