10 Fragen an Buchhändlerin und Verlegerin Martina Bergmann

veröffentlicht von am Dez 9, 2015 in 10 Fragen | Keine Kommentare
10 Fragen an Buchhändlerin und Verlegerin Martina Bergmann

Martina Bergmann ist Buchhändlerin und Verlegerin in Ostwestfalen. Ich liebe ihr Blog  „Frau Bergmann“. Dort schreibt sie herrlich in ostwestfälischer Manier, also aufs Wesentliche reduziert und mit trockenem Humor, über das Unternehmer Sein, das Internet und die Menschen mit ihren angenehmen und unangenehmen Begleiterscheinungen. Frau Bergmann bringt mich zum Schmunzeln und Nachdenken wie wenige Menschen im Internet.

Mit welchen drei Worten würden Sie sich beschreiben?
eigensinnig, stolz, heiter

Was begeistert Sie am allermeisten an Ihrem Business?
Die Freiheit des Gestaltens. Wenn mir ein Inhalt gefällt, kann ich ein Buch daraus machen.

Wer oder was inspiriert Sie?
Kunden meiner Buchhandlung, aus deren Anfragen ich Produkte für den Bergmann Verlag generiere. Und mein Vater.

Aus welchem Fehler haben Sie am meisten gelernt?
Ich war eine schlechte Zuhörerin und habe viele nützliche Informationen vorbeiziehen lassen.

Wer sind Ihre Wunschkunden?
Neugierige Leser ohne Vorurteile

Was bedeutet für Sie Erfolg?
Dass mehr Projekte gelingen als scheitern – betriebswirtschaftlich wie emotional.

Welche Marketingmaßnahme kam oder kommt am besten an?
Ein Papierlesezeichen, das für mein Blog wirbt. Dirk Uhlenbrock hat es mir vor zwei Jahren geschenkt.

Ihr liebstes Social Media Tool?
Facebook, klarer Fall

Welche Frage sollte sich eine Unternehmerin oder ein Unternehmer mindestens einmal stellen?
Stehen Sie morgens gern auf?

Wann und wo trinken Sie Ihren Espresso am liebsten?
Bei meinem Nachbarn im Handyladen, jeden Morgen. Ist aber Filterkaffee.

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Bergmann.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort