4 Kommentare

  1. Oliver Marquardt
    25. September 2014

    Die Frage ist, ob es überhaupt noch so viel Sinn macht „Geschmacksmuster“ anzumelden. Soweit ich weiß, erwirbt der Urheber bei der Erstveröffentlichung eh das exklusive Markenrecht daran, z.B. durch eine Veröffentlichung über das Internet (?). Das muß er bei einem Konflikt dann allerdings erstmal nachweisen. Trotzdem macht es in der Regel wenig Sinn, das Geld dafür auszugeben, weil die Kreation einzigartig ist (sein sollte!). Ist unsere Erfahrung. Einzige Ausnahme, wie bereits beschrieben: Meine Wort- oder Bildmarke ist austauschbar! Dann sollte ich sie schützen, damit sie mir gehört und niemand mit meiner Marke Schindluder treibt.

    Generell sollte man aber eh unterscheiden, um welche Unternehmensform, Branche und Unternehmensgröße es sich handelt. Davon hängt ebenfalls viel ab.

  2. Maren Martschenko
    6. Oktober 2014

    Der Urheber einer Wort-Bild-Marke ist der Designer, der die Wort-Bild-Marke entwickelt hat. Ihn schützt das Urheberrecht, nicht das Unternehmen, das sie verwendet.
    Neben den juristischen Aspekten spielen natürlich auch noch Fragen eine Rolle zur Austauschbarkeit der Marke, dem Wettbwerbsdruck etc. Unternehmensform, Branche und -größe spielen dabei eine eher untergeordnete Rolle. Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft zu sichern ist eine strategische Aufgabe für jeden Unternehmer – egal wie groß oder klein. Und wenn die Wort-Bild-Marke dafür strategisch wichtig ist, sollte das Invest getätigt werden.
    Meine Auffassung zu dem Thema: Der beste Schutz ist die gelebte Marke. Die Registrierung alleine nützt nichts, wenn die Marke nicht nach außen kommuniziert und für den Markt greifbar und zuordenbar wird. Davon hängt das meiste ab.

  3. Monika Birkner
    7. Oktober 2014

    Spannender Beitrag, der sehr schön die komplexe Entscheidungssituation aufzeigt und gute erste Hinweise gibt.

    Ich selbst bin mittlerweile eher skeptisch gegenüber derartigen Anmeldungen, denn gerade bei Solo-Unternehmern erlebe ich häufig, dass die Positionierung sich im Laufe der Zeit verändert und damit dann auch die CI eine andere wird. Und auch für größere Unternehmen wird die Welt nicht stabiler.

    Auf jeden Fall würde ich auch den Gang zum Experten empfehlen, wenn man derartige Pläne hegt.

Hinterlassen Sie eine Antwort